Das Unternehmen

Erlauben Sie, dass ich Ihnen unser Unternehmen kurz vorstelle?

Mein Name ist [cref 87]. Ich bin die Geschäftsführerin und in allen Fragen gerne Ihre Ansprechpartnerin.

Mit einem Satz formuliert könnte ich Win-Management beschreiben als ein Unternehmen, das sich mit Erfolgsstrategien befasst! Unsere dazu führenden drei wesentlichen Geschäftsfelder haben Sie ja bereits beim Willkommen kennen gelernt. Wenn Sie mehr wissen möchten lade ich Sie gerne ein, Win-Management näher kennen zu lernen:

1. Die Bedeutung von Win-Management.
2. Die Gründung von Win-Management.
3. Das Konzept von Win-Management.
4. Die Ziele von Win-Management.
5. Die Zielgruppe
6. Das Team.
7. Die Form.

Die Bedeutung

Schon die Firmenbezeichnung ergibt den Hinweis auf unser Anliegen. Sie ahnen, dass das „Win“ den Link zur Mediation darstellt. Dort ist von einem Win-Win-Ergebnis die Rede. Management deutet darauf hin, dass dieses Ergebnis kein Zufall sein muss. Und genau das ist nicht nur unsere Erkenntnis, sondern auch unser Anliegen und die zentrale Frage, mit der wir uns befassen.

Die Gründung

Für mich, oder besser gesagt für uns alle, die bei Win-Management arbeiten, hat die Auseinandersetzung mit der Mediation etwas Faszinierendes. Ich durfte die Arbeit des Vereins integrierte Mediation begleiten und dabei die Kompetenz der Mediation kennen lernen. Bei meiner Auseinandersetzung mit der Mediation machte ich folgende Beobachtung:

  • Als Interessierte fand ich zu viel Informationen über die Mediation.
  • Als Studierende fand ich zu wenig Anschauliches. Viele Fragen blieben unbeantwortet.
  • Als Praktikerin finde ich zu viel Theorie dafür zu wenig Vorbilder und Anleitung.

Schon weil wir die Lehrbriefe für den Fernstudiengang „Mediation und integrierte Mediation“ hergestellt und verlegt haben, waren wir gehalten, diese Erkenntnis in die Tat umzusetzen. Das war der erste Schritt in die Entwicklung einer Ausbildung, bei der Theorie, Studienmaterial und Praxis konsistent und aufeinander aufbauend bereitgestellt werden sollten. Der nächste logische Schritt war die Bereitstellung der entsprechenden Geschäftsfelder: Akademie, Verlag und Mediationsdienstleistungen-Eir sehen darin die  ideale Bedingung, um Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die ein professionelles Umgehen mit der Mediation und ihre alltagstaugliche Anwendung ermöglichen.

Die Gründung der Win-Management GmbH sollte den professionellen Rahmen bilden. Sie erfolgte im Jahre 2004. Für mich war das die natürliche Entwicklung aus einem Unternehmen, bei dem ich zuvor die Geschäftsführerin war. Auch dort war der Umgang mit Konflikten – wenn auch aus einer ganz anderen Perspektive – das bestimmende Thema. Der Name dees Unternehmens, das wir später an die haufe Medianfruppe verkauft haben, war soft-use. Soft-use bewegte sich mit und unter Haufe im Verlagswesen. Wir waren mit 21 Mitarebietern damit befasst, juristische Anwender- und Arbeitsplatzprogramme zu erstellen.

Das Konzept

Das Verlagsgeschäft war mir also nicht fremd.Bezogen auf das Konfliktverhalten und die Nachfragestrategie der Kunden findet sich hier übrigens auch der erste Zugriff auf Informationen zur Konfliktbewältigung. Das dazu führende Konzept wurde in zwei in Rheinland-Pfalz ausgeschriebenen Multi-Media-Wettbewerbe jeweils prämiert – zuletzt mit dem Hauptpreis.

Die Kernidee war und ist es, das Leben leichter zu machen. Das ist ein sehr egoistisches motiv, denn von den Erkenntnissen profitieren wir selbst ja auch. Wir leben das was wir sagen und sind selbst überzeugt davon. Trotzdem oder vielleicht sogar gerade deshalb stand für uns die Kundenorientierung im Vordergrund. Deshalb kommt es uns bei  Win-Management darauf an, anschauliche und vor allem nützliche Informationen und Erfahrungen über die Mediation und deren Möglichkeiten als integrierte Mediation zu interagieren. Wir möchten verstehen und verständlich machen. Wissend, dass der Vertrieb von Printprodukten den Nachfragebedarf in einer medienorientierten Welt nicht vollständig abdeckt, finden Sie in unserem Angebot auch elektronische Produkte, Filmmaterial, Präsentationen und Dienstleistungen.

Die Ziele

Auch wir möchten erfolgreich sein. Das Gelingt mit guten Ideen und hochwertigen Leistungen und der korrekten Einschätzung der Bedarfe unserer Kunden. Wir wissen, dass ein Buch mehr ist als nur die Hergabe von Wissen und Information. Deshalb suchen wir den Erfahrungaustausch ebenso wie den erweiterten Service bis hin zur eigenen Anwendung. Abgesehen von der Produktweite, welche über Printprodukte, Multimedia Produkte, Ausbildungen und eigene Anwendungen reicht, haben Sie die Möglichkeit Ihr Feedback offen und für jedermann einsehbar auf dieser Web-Seite zu jedem Produkt zu erklären. Achten Sie bitte auf weitere die Angebote zur Kundenbetreuung, wie Newsletterservice, aktualisierte Informationen ergänzende Hinweise usw.

Die Zielgruppe

In erster Linie richtet sich unser Angebot an jeden, der sich für Mediation interessiert, der sie praktiziert oder praktizieren will und der sich in diesem Bereich fort- oder weiterbilden möchte. Angesprochen fühlen können sich aber auch fertig ausgebildete und praktizierende Mediatoren, je sogar Gerichte, denn es gibt auch Dienstlesitungen, die für diese Zielgruppen interessant sind. Die angesprochenen Zielgruppen sind im Shop unter dem jeweiligen Produkt aufgeführt.

Das Team

Win-Management ist ein Familienunternehmen, bei dem sich das Know-How verschiedener Disziplinen wiederfindet. In Anne Trossen finden wir die Pädagogin, Arthur Trossen ist der erfahrene Jurist, der eigentlich einmal Psychologe werden wollte. Ich selbst bin Betriebswirtin vom Herkunftsberuf und Rainer Trossen, der ebenfalls bei der Win-Management GmbH beschäftigt ist, ist bald ein Wirtschaftsingeniur.

Die Form

Win-Management ist eine GmbH, die von drei Gesellschafter gehalten wird: Monika Trossen, Arthur Trossen und Michael Lahr. Rechtliche Details über Gewerbeaufsicht, HReg.-Nr. usw. lesen Sie bitte im Impressum nach.

Nach oben